Willkommen auf der Startseite

Gedanken

Achtung, öffnet in einem neuen Fenster. PDFDruckenE-Mail

Zuletzt aktualisiert am Mittwoch, den 26. Februar 2014 um 10:41 Uhr Geschrieben von: Claudia Elsner Mittwoch, den 06. Oktober 2010 um 17:56 Uhr

Wer ist “der” Motorradfahrer?

Identifikation

Der motorisierte Zweiradfahrer hat einen schlechten Ruf, er hat keine Lobby und er ist Individualist. So könnte man in kurzen Worten die Situation des Motorradfahrers charakterisieren.

Schuld daran ist neben der manchmal provokanten spektakulären Fahrweise einzelner schwarzer Schafe auch der Aufbau eines systematisch gepflegten Negativimages durch Film, Funk und Presse. Ist doch der zwielichtige, furchteinflößende Auftritt eines schwarzchrom-glitzernden Bösewichtes im Krimi wie im Kinderbuch ein immer gerne benutztes Klischee.

Auch die Motorradindustrie liefert mit ihrer meist aggressiven, rennsportlich orientierten Werbung manch unterbewußt wirksames Negativengramm hinzu. Die einschlägige Presse verschärft die Problematik durch ihre stärker-schneller-besser Testsieger. Wie immer im Leben hat aber alles seine zwei Seiten.

Weiterlesen: Gedanken

 

Woher - Warum - Wohin ?

Achtung, öffnet in einem neuen Fenster. PDFDruckenE-Mail

Zuletzt aktualisiert am Dienstag, den 12. Oktober 2010 um 17:09 Uhr Geschrieben von: Claudia Elsner Mittwoch, den 06. Oktober 2010 um 13:47 Uhr

Im Februar 1987 wurde die Arbeitsgemeinschaft motorradfahrender Ärzte - AMA e.V. - von einem guten Dutzend Ärztinnen und Ärzten in Kassel gegründet.

Ziele - Wege

Von Anfang an ist diese Arbeitsgemeinschaft kein elitärer akademischer Club. Angestellte oder Selbständige in verantwortlicher Position, die dem oft diskriminierten Ansehen des Motorradfahrers in der Öffentlichkeit sachliche und überzeugende Argumente entgegenhalten wollen, sind neben Zahn-Ärzt-inn-en vertreten. Wichtiger als die Mitgliederzahl ist für die AMA jedoch das hier versammelte Know-how. Interessenten, die eine Breitenorganisation suchen, empfiehlt sich die Mitarbeit im BVDM und anderen geeigneten Verbänden. In der Satzung heißt es im §2 Ziel: “Zweck des Vereins ist die Förderung aller Maßnahmen, die aus ärztlicher Sicht zur Verbesserung der Verkehrssicherheit, der Unfallverhütung und der Unfallrettung im Verkehr dienen. Seine besondere Aufgabe sieht der Verein in der Umsetzung und Anwendung dieser Ziele auf die Belange motorisierter Zweiradfahrer.”

Weiterlesen: Woher - Warum - Wohin ?